Burgenatlas - Burgen und Schloesser

Der Burgenatlas – Luftschubser.de

Dies ist der Burgenatlas für Bayerns Burgen und Schlösser und auch anderswo. Hier sind und werden alle Burgen, Schlösser und andere Bauwerke des Adels in Bayern eingetragen, die ich selbst besucht habe. Das sind Ansitze, Burgställe, Burgruinen, Burgen, Burgschlösser, Schlösser, Stadtbefestigungen und Wallanlagen. Die Karte wird laufend ergänzt und ist daher nicht vollständig.

Filterfunktion im Burgenatlas
Die verschiedenen Symbole (sh. Marker-Legende) weisen die Anlagenarten aus. In der Karte kannst Du mit dem Filter (rechts oben) – alle, einzelne oder mehrere Anlagearten auswählen.

Marker-Legende

Burgen in Bayern werden mit Weiß-Blauen Markern dargestellt.
Weiß-Grüne Marker zeigen Burgen außerhalb Bayerns
Die folgende Legende gilt für alle Regionen gleichermaßen:

  • Burgenatlas - Marker Ansitz

    Edelsitz • Festes Haus

    Leicht befestigter Adelswohnsitz oder Landsitz eines Lehensträgers bzw. Ministerialen, der keine Hoheitsrechte besaß.

  • Burgenatlas - Marker Bodendenkmal

    Antike • Bodendenkmal

    Anlagen, mit Ursprung in der Antike / im Vorzeitlichen. Archäologisches,
    im Boden verborgenes, Zeugnis der Kulturgeschichte.

  • Burgenatlas - Marker Burg

    Burg • Burgschloß

    Burg: Stark befestigter Wehrbau des Mittelalters, Wohn- & Verwaltungssitz eines Territorialherren und Zufluchtsort.
    Burgschloss: Ab dem 16. Jhd. Übergangsform der Burg zum Herrschafts- & Verwaltungssitz mit überwiegendem Repräsentationscharakter.

  • Burgenatlas - Marker Ruine

    Burgruine • Ruine

    Burgruine/Ruine: Burgen/Gebäuden, die bereits sichtbar zerstört
    oder verfallen und meist verlassen sind.

  • Burgenatlas - Marker Burgstall

    Burgstall • Schanze • Wallanlage

    Bezeichnung für “abgegangene Burg”, Standort einer ehem. Burganlage.
    Erkennbar nur an Unebenheiten und Wällen im Gelände.

  • Burgenatlas - Marker Festung

    Festung • Fort

    Stark befestigte Wehranlagen, für kasernierte Truppen und Artillerie.
    Zur Verteidigung eines strategisch wichtigen Gebietes. Die Bezeichnung ist für Anlagen des. 16. – 19. Jhds. gebräuchlich.

  • Burgenatlas - Marker Kirchenburg

    Kirchenbefestigung • Wehrkirche

    Als Wehrbau gestaltete Kirchen oder Kloster. Bewehrter Friedhof einer Dorfgemeinde, mit Schutzräumen (Gaden)  im Not-/Kriegsfall.

  • Burgenatlas - Marker Schloss

    Schloss • Residenz

    Schloss: Früher Bezeichnung für Burg. Ab 16. Jhd. repräsentativer Adelswohnsitz. Residenz: Fester Wohnsitz Adeliger oder verwaltungsmäßiger Regierungssitz.

  • Burgenatlas - Marker Stadtbefestigung

    Stadtbefestigung • Befestigung

    Wehrhaftes Bauwerk mit Mauern, Türmen und Toren, zur
    (militärischen) Verteidigung eines Platzes, einer Stadt.

  • Burgenatlas - Marker Wohnturm

    Wohnturm • Warte • Vorwerk

    Wohnturm: Befestigter Turmbau, der Wohnraum bot. Warte: Wachturm
    zur Grenzsicherung. Vorwerk: Vorgelagert kleiner Wehrbau.

Bayern-Special: Wandern in Bayern!

Spannende Geschichte und Geschichten auf Deiner nächsten Wanderung in Bayern.
Vom Altmühltal bis zu den Alpen, vom Allgäu bis an die Salzach: Bayern bietet eine unglaubliche Vielfalt an Kultur, Natur und Freizeitmöglichkeiten per pedes!

Menü