Die Burg Tachenstein, auch Dachenstein genannt, liegt 300 Meter westlich der markanten Burg Rosenburg (und auch Burg Rabenstein) und thront auf einem Ausläufer des Jägerbergs, knapp 100 Meter über der Stadt Riedenburg. Der Name der Burg Tachenstein (Dachenstein) lässt sich von dem mittelalterlichen Bergriff für Dohlen ableiten.

HINWEIS: Die Anlage dieses Artikels findest Du zentriert auf der folgenden Karte. [Anlagen in der Nähe suchen: Nutze dazu die Funktionen “Filter, Zoom, Vollbild”.]

I agree for my personal data to be processed by Luftschubser.de, for the purpose(s) of Übersicht der Daten, die Sie an Google Maps übertragen haben..

I agree for my personal data, provided via map API calls, to be processed by the API provider, for the purposes of geocoding (converting addresses to coordinates), reverse geocoding and generating directions.

Some visual components of WP Google Maps use 3rd party libraries which are loaded over the network. At present the libraries are Google Maps, Open Street Map, jQuery DataTables and FontAwesome. When loading resources over a network, the 3rd party server will receive your IP address and User Agent string amongst other details. Please refer to the Privacy Policy of the respective libraries for details on how they use data and the process to exercise your rights under the GDPR regulations.

WP Google Maps uses jQuery DataTables to display sortable, searchable tables, such as that seen in the Advanced Marker Listing and on the Map Edit Page. jQuery DataTables in certain circumstances uses a cookie to save and later recall the "state" of a given table - that is, the search term, sort column and order and current page. This data is held in local storage and retained until this is cleared manually. No libraries used by WP Google Maps transmit this information.

Please see here and here for Google's terms. Please also see Google's Privacy Policy. We do not send the API provider any personally identifying information, or information that could uniquely identify your device.

Where this notice is displayed in place of a map, agreeing to this notice will store a cookie recording your agreement so you are not prompted again.

Lage & Infos

Dein “1-Click” Wandervorschlag:

Beschreibung

Der Zugang der Burg Tachenstein liegt heute im Westen und führt links an den Resten des einst 15 Meter hohen Bergfrieds und der Schildmauer vorbei, in den Burghof der kleinen Anlage.

Der mit Buckelquadern verkleidete Bergfried hat eine quadratischen Grundriss von je 7,5 Metern Seitenlänge. Sein Zugang liegt in 7 Metern Höhe: ein Einlass in der 2 Meter dicken Turmmauer mit Rundbogen.

Die Anlage besitzt eine 90 cm starken Ringmauer, die im Westen zu einer Schildmauer vor 1,5 Metern verstärkt ist. Der Torbereich war vermutlich mit einem Torzwinger versehen, der in der Ringmauer eingebaut war.

Mauerreste an der Nordseite deuten auf ein bis zwei Gebäude hin, die an den Bering gebaut waren. An der Südspitze wird ein Teil der Befestigung durch den Fels gebildet. Dort befindet sich auch zwischen zwei Felsen ein gemauerter Durchlass mit Rundbogen.

Historie

Die Burg Tachenstein wurde zwischen 1170 und 1180 von Friedrich II. von Wolfertshofen/Tachenstein erbaut. 1329 wird Burg Tahenstein nebst Ritenburch dem Kaiser Ludwig dem Bayern, ein Wittelsbacher, zugesprochen. Im Laufe des 15. Jahrhunderts wurde die Burg vom Amt Riedenburg getrennt und als Lehen an Michael Walrab gegeben.

Um 1545 wird die Burg wie auch schon die Veste Obereggersberg, an den Kanzler Leonhard von Eck gegeben. Ab 1566 wird allerdings bereits von einer ruinösen Burganlage gesprochen. Im Dreißigjährigen Krieg, um 1632, soll die Burg dann restlos zerstört worden sein. Erst im 19. Jahrhundert wurden die Reste der Burg konserviert.

Bilder Burg Tachenstein

Literatur

  • Burgen des Deutschen Mittelalters – ISBN: 3-86047-219-4
  • Befestigungen und Burgen im Landkreis Kelheim vom Neolithikum bis zum Spätmittelalter – Ausgabe 2008
, , , , , ,
Burg Rabenstein: Ostseite des Wohnturms.
Burg Rabenstein (Rabenfels) – Kreis Kelheim
Schloss Eggersberg: Westseite des Schlosses und Hofmarkmuseum im Wirtschaftsgebäude.
Neues Schloss Eggersberg (Obereggersberg) – Kreis Kelheim

Ähnliche Beiträge

Menü